Nachwuchsaward: "Der Goldene Spund" verliehen

Die Gewinner mit ihren Gratulanten Rüdiger Behn und Holger Messner

Mit dem „Goldenen Spund“ feiert der Get. In.- Kongress in diesem Jahr eine Premiere. Zum ersten Mal werden die besten Nachwuchsunternehmerinnen und -unternehmer der Kategorien GFGH, Brauereien, Fruchtsaft, Mineralbrunnen und Fachhandel ausgezeichnet.

Wer trägt die Branche in die Zukunft? Geehrt werden fünf junge Macherinnen und Macher bis 40 Jahre, die bereits Verantwortung übernommen haben. Die ihre Unternehmen weiterentwickeln und modernisieren und damit auch ein positives Signal in die Branche senden. Eine Jury der fünf wichtigsten Verbände hat zusammen mit GETRÄNKE ZEITUNG und INSIDE die vielversprechendsten jungen Köpfe ausgewählt.

Warum es diese Talente braucht, erklärt Rüdiger Behn, Geschäftsführer eines Familienunternehmens, das erst kürzlich den Generationenwechsel eingeleitet hat. Am heutigen Get. In.-Tag steht er vordergründig als Vizepräsident und Landesvorsitzender Schleswig-Holstein des Verbandes "Die Familienunternehmer" auf der Bühne.

Behn sagt:

"Das Wichtigste kommt zum Schluss!"

Denn 90 Prozent aller deutschen Unternehmen seien Familienunternehmen. Das Thema Nachfolge sei also ein kritisches Thema für diese Unternehmen, weshalb Behn sich besonders freue, im Vorfeld einer Auszeichnung für Unternehmensnachwuchs zu sprechen.

Und das sind die vielversprechendsten Nachwuchs-Unternehmerinnen und -Unternehmer:

Fachhandel: Alina Heurich

Die 29-Jährige ist Next-Gen-Geschäftsführerin der Heurich GmbH & Co. KG im hessischen Petersberg mit über 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Getränkefachgroßhandel: Martin und Marcus Keith

Die zwei Brüder sind Vertriebsleiter und Logistikleiter im elterlichen Betrieb Fako-M Getränke mit Firmensitz in Neuss am Rhein. 

Brauereien: Gregor Schlederer

Gregor Schlederer, ist als 1990er Jahrgang Brauereichef der Wildbräu Grafing aus der Nähe von München, die 1060 gegründet wurde. Die Instagram-Beiträge der Wildbräu werden täglich tausendfach geklickt. 

Fruchtsafthersteller: Steffen Anselmann

Steffen Anselmann übernahm bereits vor 10 Jahren die Führung der Familienunternehmen. Die Anselmann-Group erreichte zuletzt einen Jahresumsatz von 4,2 Millionen Euro.

Mineralbrunnen: David Schilling

David Schilling, Jahrgang 1987, ist mit seinem Cousin Martin Schilling an der Spitze des Brohler Mineralbrunnen aus der Vulkaneifel.

 

Mit der Verleihung des Goldenen Spunds endet auch der 15. Get. In. Kongress und damit dieser Blog. Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, an die Moderatoren Niklas Other, Pierre Pfeiffer, Mareike Hasenbeck und Holger Messner.

Wir wünschen allen eine gute Heimreise

Jonathan Ederer (INSIDE) und Ole Kohls (GETRÄNKE ZEITUNG)